04 April, 2006

Podcarst Folge 2

Die Resonanz auf die erste Show war so gross, dass ich weiter mache :)

In der 2. Show wird kein Luxus Sportwagen bis an das Limit gefahren! Ihr erhaltet Infos, wie auch in Eurem Auto ein iPod für die Musik und Podcast Beschallung integriert werden kann.

Die PodCARst Folge 2:

Download MP3(8,9 MB)



Die Musik in der Show - The Cool Waters Band - 2 Car Garage

The Cool Waters Band Homepage


Die Musik stammt von der Hompage des PodSafe Music Networks




Links zu den Herstellern von iPod Verbindunge zu Autoradios:

BELKIN TuneCastII Mobiler FM-Sender



DENSION iPod Integration Homepage



Connects2.de Homepage



Harman Kardon Drive1 FM Modulator Homepage

2 Comments:

At 10 April, 2006, Anonymous Sven said...

Hallo Marco,

sehr hilfreich die Infos zum Thema iPod im Auto.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Tragen von Ohrstoepseln im Auto nicht die beste Loesung ist.
Zwei Dinge fehlten mir bei deiner Zusammenstellung noch:
- Die neuen Autoradios haben fast alle einen USB-Eingang. Kann man den nutzen, um einen iPod anzuschliessen?
- Eine Gegenueberstellung der Preise waere fuer die Abwaegung der verscheidenen Loesungen sicherlich auch recht hilfreich.

(Sorry, aber hier in Taiwan gibt es keine Umlaute auf der Tastatur :-( )

Sven

 
At 10 April, 2006, Blogger PodCARst said...

Hallo Sven,

das nächste mal lasse ich Dich vorher die Show anhören und beantworte dann gleich die Fragen im Abspann ;-)

Aber nun zu Deinen Fragen:

Ich habe mich in dieser Folge bewusst auf die Verbindung zwischen Autoradio und iPod beschränkt, da viele Podcasthörer einen iPod habe und über iTunes ihre Podcasts in das Auto holen (so wie Du) ;-)

- Meines Wissens gibt es kein Autoradio, welches direkt über USB mit einem iPod kommunizieren kann. Dafür muss man die Lösungen von Dension oder Connescts2.de verbauen.
Der iPod braucht leider eine Software wie iTunes oder Anapod um die cryptischen Musikdaten Preis zu geben.
USB oder Cardreader Slots an Autoradios sind zwar für MP3 Dateien gedacht, aber nur als Rohdateien eines Speicherchips oder nicht iPod MP3 Players. In der Regel kann ein Speicher / MP3 Player an so einem USB Radio Port betrieben werden, wenn er an einem USB PC als normales Laufwerk erkannt wird und ohne Zusatzsoftware die Musikdateien Speichert.

- Die Preise habe ich bewusst nicht genannt, da es zu viele verschiedene Einkaufsquellen mit Preisgestsltungen gibt und bei einigen Lösungen auch noch individuelle Installationskosten anfallen. Ich habe aber die Reihenfolge der genannten Lösungen in dem Podcast nach zu erwartendem Kostenaufwand gewählt. (Das Erste das günstigste - das Letzte das teuerste)
Für die Interessenten habe ich aber auf meiner Homepage: http://podcarst.blogspot.com/
die Links zu den Herstellern angegeben, damit man individuell Preise und Angebote einholen kann.

Gruss
Marco

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home